Was ist Gold

Physikalische Eigenschaften

Gold gehört zu den 22 Reinmetallen, wie Natrium, Aluminium, Mangan, Cobalt, etc.

Chemische Eigenschaften

Gold wird von gewöhnlichen Säuren nicht angegriffen. Lediglich einige stark oxidierende Säure wie Königwasser(einem Gemisch aus Salzsäure und Salpetersäure) oder Selensäure lösen Gold.

Wo wird es genutzt

Rund die Hälfte des am Markt gehandelten Goldes wird zu Schmuck verarbeitet, etwa ein Drittel wird von institutionellen und privaten Investoren erworben (ohne Zentralbanken), 9 % werden in der Industrie einschließlich Zahntechnik verwendet (Durchschnittswerte für 2010–2014). Die Aufkäufe durch Zentralbanken haben stark zugenommen: von 2 % der weltweiten Nachfrage im Jahr 2010 auf 23 % im Jahr 2018.

Wertanlage und Währung

Gold dient in Form von Goldmünzen und Barren als Wertanlage und als internationales Zahlungsmittel. Gold wird von vielen Banken der Welt als Währungsreserve eingelagert, obwohl die meisten Währungen nicht mehr durch Gold gedeckt sind.

Goldpreis Fixing (Bestimmung)

Der Preis des Goldes wird auf dem offenen Markt bestimmt. Das geschieht seit dem 17. Jahrhundert am London Bullion Market (LBMA)Seit dem 12. September 1919 treffen sich wichtige Goldhändler in einer Rothschild-Bank in London, um den Goldpreis formal zu fixieren . Seit 1968 gibt es ein weiteres tägliches Treffen in der Bank um 15 Uhr Londoner Zeit, um den Preis zur Öffnungszeit der US-Börsen erneut festzulegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.