Feingehalt Berechnung

Angaben Feingehalt und die Berechnung

Hochwertiger Schmuck wird international üblicherweise aus Goldl mit einem Feingehalt von 750 oder höher gemacht. Dabei ist die Wahl des verwendeten Feingehaltes von regionalen und kulturellen Vorlieben beeinflusst. So werden auf dem amerikanischen Kontinent vor allem Legierungen mit 585 ‰ Goldanteil verwendet, während im Nahen Osten sattgelber Goldschmuck ab Feingehalten von etwa 20 bis 22 kt (833–916 ‰) aufwärts besonders geschätzt wird. In Südostasien und im chinesisch, thailändisch und malaiisch beeinflussten Kulturkreis geht dies traditionell sogar bis hin zum Schmuck aus reinem Feingold, der in der dortigen Kultur als besonders hochwertig betrachtet wird.

Die Reinheit von Gold wird historisch in Karat (abgekürzt kt) angegeben. 24 Karat entsprechen purem Gold . Mit Einführung des metrischen Systems wurde die Umstellung auf Promille-Angaben vorgenommen. So bedeutet die Angabe im Schmuck „750“ , dass das Metall von 1000 Gewichtsanteilen 750 Anteile reines Gold enthält, entsprechend 18 Karat, 585 = 14 Karat, 375= 9 Karat und 333 = 8 Karat). Die Anteile an eventuell enthaltenen anderen Edelmetallen wird bei der Stempelung nicht berücksichtigt.

Karat Tabelle

Karat(Kt) Goldanteil (‰ Gewicht)
8 kt 333
9 kt 375
14 kt 583,33
14,04 kt 585
18 kt 750
20 kt 833
21,6 kt 900 (Münzgold)
22 kt 916
24 kt 999 (Feingold)

Umrechnung: 1 Karat entspricht einem Masseanteil von 4,167% Feingold.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.